11. August 2022
Home » Kurz gemeldet » Ladesäulenverordnung: Ausbau jetzt noch langsamer und teurer?

28 thoughts on “Ladesäulenverordnung: Ausbau jetzt noch langsamer und teurer?

  1. So jetzt habe ich mich von Teslamag auch hierher verirrt und trau mich mal meine Gedanken zu der Thematik zu teilen.

    Vorab möchte ich zur besseren Einordnung meiner Gedanken etwas zu meiner Person sagen: Elektroauto/Tesla Fan; leider noch Benziner/Dieselfahrer; 10.06 Abholung M3P (gehört Vater Ü60).

    Aus der Perspektive meines Vaters und mit Blick auf ein Europaweites reisen außerhalb der Teslablase würde ich in ganz Europa ein EC-/Kreditkarten Pflicht an den Säulen einführen. Mein Vater beispielsweise besitzt ein Smartphone und hat gewisse Grundkenntnisse, wäre aber leicht überfordert mit all den Apps für die Ladesäulen.

    Dann kommen noch Sprachbarrieren hinzu, wenn man im Ausland ist und dort auf einem kleinen Aufkleber erklärt wird, welche App zu installieren ist, welche Zahlungsdaten hinterlegt werden müssen… Ich selbst finde es eine Zumutung!

    Selber tanke ich meine Verbrenner an einer SB Tankstelle. Läuft ganz einfach. Ein Terminal für 8 Zapfpunkte. Karte rein, PIN eingeben, Spritsorte auswählen, Zapfpunkt auswählen, Tanken.

    Wo liegt Bitteschön das Problem für Ladesäulen? Warum wurde es dort nicht von Anfang an so gehandhabt?

    Bei den Kommentaren weiter unten wird meiner Ansicht nach zu sehr nicht technik Affine Personengruppen und ältere Personen ausgegrenzt! P.s. Ja mein Vater füllt noch klassisch überweisungsträger per Hand aus und gibt es in der Bank ab und das ist in Ordnung so!

    Und für alle die meinen man solle mit der Zeit gehen und sich nicht so anstellen, eine kleine Hausaufgabe. Versucht die App von MOL in Ungarn zu installieren und einzurichten, damit Ihr die Ladesäulen benutzen könnt. Und bitte auf ungarisch und nicht auf englisch (um mal eine Sprachbarriere im Ausland zu simulieren).

    Ich freue mich auf konstruktives Feedback!

      1. Hallo Jey,

        danke für die herzliche Begrüßung 😊.

        Ihr fehlt alle total auf Teslamag, der Kommentarbereich dort ist kaum noch zu ertragen. Über ein Feedback Deinerseits freu ich mich schon.

    1. Ich bin auch pro EC-/Kreditkartenterminal für die adhoc-Lader ohne speziellen Tarif… und den Preis dann natürlich groß ranschreiben, vorher…

      Weitere Karten und/oder Apps für günstigere Tarife kann und sollte es ja trotzdem weiter geben…

  2. Über den Altmeier kann man sich wirklich nur noch wundern. Eigentlich hochintelligent und mit Ideen, hat der sich als Abrissbirne für Innovation und zielführende Entwicklungen entpuppt. Mit einer einfachen Analyse, wo die Defizite in der Ladelandschaft sind, würde man zum Schluss kommen, dass das Verkomplizieren der Ladesäulen durch gestriges Bezahltechnik kein Problem löst, sondern neue schafft.

    Es gibt schlichtweg zu wenig Säulen (Kosten, Vorschriftendschungel, Infrastruktur), die sind unzuverlässig (zu viel Technik), intransparent bepreist kompliziert zu bedienen und zugeparkt.

    Wie groß ist bitte der Anteil von BEV Fahrern ohne Smartphone? 0,000000000000000000001%?

    1. Da überforderst du den Herrn Altmeier aber gewaltig. Der hat genug damit zu tun die Vorgaben der Lobbyisten zu erfüllen, da bleibt keine Zeit mehr übrig, für die Sorgen und Nöte des gemeinen Users.

  3. Und das eigentliche Problem, der Tarifdschungel bleibt bestehen… Nur dass man nun auch direkt mit der Bankkarte den unbekannten Preis bezahlen kann. Oder hab ich was überlesen?

    1. der Ausbau verzögert sich, wird teurer, die Ladekosten steigen (bleiben aber ein Geheimnis), echter Wettbewerb ist so nicht möglich, an die Zuverlässigkeit der Ladepunkte knüpft das Regierung immer noch keine Bedingungen. Das ist doch ne ganze Menge Nichts 😵‍💫

      1. Aber immerhin steht da, dass nur in der Nähe ein Kartenleser vorhanden sein muss. Aber bei dieser Technik kenn ich mich nicht aus, was das an Mehraufwand und Mehrkosten bedeutet.
        Aber wenn es selbst schon Kaffeeautomaten gibt mit Kartenleser, stell ich mir das nicht ganz so schwierig vor.

      2. An jeder Tankstelle gibt es eine Preisanzeige. Selbst wenn man diese nur digital machen würde, jederzeit abrufbar bevor man überhaupt zum laden fährt wäre das ein Fortschritt.

  4. Da ich mich sehr gerne von einem klar abgegrenzten bestimmten Personenkreis (Audifahrer) abgrenzen möchte, lade ich – nicht öffentlich – einfach und unkompliziert weiter bei den SuC’s.

    Dann ist es mir auch Wumpe, wie viele nicht öffentliche Marken-Ladenetzwerke so mal eben flugs entstehen…

  5. Ich würde gerne meinen gelben Impfausweis vor die Säule halten (hab ihn ja dann immer dabei). Und dann bitte Rechnung mit der Post.

    1. …du gehst dann wiederum mit einem Überweisungsträger (ist das eigentlich der Träger eines Überweisungsträgers oder…) und der Rechnung zur Bankfiliale. Du nimmst den siffigen Kugelschreiber und malst Deine 490-stellige IBAN fehlerfrei ins richtige Feld… Die letzte verbliebene Bankangestellte nutzt die seltene Gelegenheit des Kundenkontakts und faselt etwas von einer unglaublichen Anlagemöglichkeit in Wasserstoffaktien…

      1. Du meinst so nach dem Motto:
        Was sagen doch gleich alle, ginge gar nicht?
        Ach stimmt, gute Idee, genau das machen wir!

        Male keinen rosa 🐘, bitte, bitte nicht.
        So auf die Tour?

      2. Du unterstellst da aber einen hohen Grad der Digitalisierung sogar gleichzeitig in 2 Ministerien.

Comments are closed.