12. August 2022
Home » Elektroautos » eBUSSY: Vom Mut, Mobilität neu zu denken und das Straßenbild zu verändern

7 thoughts on “eBUSSY: Vom Mut, Mobilität neu zu denken und das Straßenbild zu verändern

  1. Hotzenblitz, Mikrolino, eBussy e.GO, Mia, Uniti One, usw usw.

    Kindische Namen, kindisches Aussehen. Kann mir mal jemand erklären, weshalb solche Karren zwanghaft versuchen das Kindchenschema zu bedienen und dann teilweise noch mit albernen Namen bedacht werden?

  2. Sieht lustig aus und geht tatsächlich in die richtige Richtung. Ein Twizzy im Lieferwagen Format. Fehlt nur das wichtigste: Eine Verkehrsinfrastruktur (in den Städten) wo nur solche Fahrzeuge verkehren dürfen statt der dicken Suffs. Zwei Fahrbahnen nehmen weit weniger Platz weg für solche Fahrzeuge und schaffen Platz für mehr in den Straßen.

    Ich befürchte jedoch das es eben mangels Verkehrsinfrastruktur wieder floppen wird. Allerdings ist er mit 164 cm schon wieder recht breit, mehr als 140 cm sollten es nicht sein um in städtischen Straßen sinnvoll zu sein und dennoch eine Europalette quer transportieren zu können, sonst reichen auch 100 cm.

Comments are closed.