12. August 2022
Home » Kurz gemeldet » Audi Q4 e-tron: Der zweite Versuch

68 thoughts on “Audi Q4 e-tron: Der zweite Versuch

  1. Ob MB, Audi, BMW oder ID.4, bei allen sieht man, dass man sich nicht vom „alten“ SUV look trennen kann/will, insbesondere was die zerklüftete Front angeht. Sind wohl in demselben Stadium wie wie Tesla mit dem ersten MS und dem „look like“ Kühlergrill um die Käufer nicht abzuschrecken. Die Koreaner, z.T. Chinesen und Tesla sind da schon einen Schritt weiter.
    Ein weiteres Indiz, dass das alles unter grossem Zeitdruck entstanden ist sind der fehlende Frunk und andere „Überbleibsel“ aus der Verbrennerzeit.

  2. Also ich finde den mega hübsch… innen wie außen, außen noch etwas mehr… das kann Audi einfach, also wer den Style mag…

    Cw-Wert des Nicht-Sportback mit 0,28 ist natürlich noch verbesserungswürdig…

    Aber recht schnell laden soll er laut Audi-Homepage… finde aber keine Ladeleistung… 100KM in 5 Minuten… das können die anderen MEB-Derivate nicht, oder? 🤔

    1. außen gefällt er mir auch sehr gut, die Lichter sind ne Wucht ✊🏻 Ladespeed gepimpt über das neue BMS? Haben sich die Schlingel da etwas „Premium-Reserve“ aufgespart 😏

      1. Es scheint fast so, gell? …bissle mysteriös… müss mer die kompletten Daten abwarten wohl…

        Nachtrag:
        Oooooder die haben schon mit den 170KW Ladeleistung gerechnet, die auch bei den IDs noch dieses Jahr kommen soll….

        1. Cool danke, wie gesagt, auf der Audi-Seite steht folgendes:

          Also muss da noch irgendwas passieren… vielleicht eben in Richtung der 170KW, was dann schon recht ordentlich wäre 👍🏻

          https://uploads.disquscdn.com/images/15d054513e15b7f1d95c442668cd05a36b81999d2ef92b406a8e4fba14f21873.jpg

          Nachtrag:
          Irgendwie ist genau diese Angabe aktuell nicht mehr zu finden?!

          Vielleicht ist da doch ein Fehler passiert… wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein… seltsam…

        2. Die Angabe ist auch etwas zu optimistisch denke ich: 170 kW /12 =14,166 kWh, ohne Angabe jeglicher Verluste, aber das machen Alle. Aber ich habe nirgendwo eine Angabe von 14,16 auf 100 km gesehen, denn diese wäre natürlich für eine Front wie diese in meinen Augen ein Wunder, oder eben eine unglaubliche Leistung der Ingeneure. Da wäre sofort die gesamte restliche Industrie deklassiert.

        3. 5 min = 1/12 Stunde, wenn ich mit 170 kW (nach aktuellen Ankündigungen) lade, habe ich in einer Stunde 170 kWh geladen. Wenn ich das durch 12 teile habe ich die Energiemenge in 5 Minuten.
          (Wieder Rechtschreibkorrektur)

        4. Wenn man es in 5 Minuten angibt geht man vom optimalsten Zustand aus, also Soc von ca. 5%, also kann man da auch die volle Leistung von 170 kW annehmen, denke ich.

        5. genau weil der Audi ja nur 14 kWh /100 km braucht….

          Edit: ok hast selbst grad nochmal nachgelegt ….16,6….

          ABER Audi ist nicht doof, da steht ja ein CA. also könnens auch 7 Minuten und 21 Sekunden sein…;)

        6. Mindest Verbrauch bei Sportback 16,6 kWh…
          Beim kleinen Akku mit 45 kWh wird es die Ladeleistung von 170 kW nicht geben, denke ich.
          Wenn ich den großen nehme mit 77 kWh nutzbar, dann sind 75% aufgeladene Energie 57,75 kWh.
          Bei einer Ladeleistung von 170 kW konstant wären das in 22,5 Minuten 63,75 kWh, also habe ich eine geile Ladekurve. Für 57,75 kWh in 22,5 Min brauche ich eine mittlere Ladeleistung von 154 kWh, das ist schon verdammt gut, vor allem für ein Update. Da bin ich gespannt. Mit genug Cobalt oder größeren Akkupaketen geht das auch aber nur mittels Update??? Man wird es sehen.

      2. Ueber Geschmack laesst sich prima streiten. Mir gefaellt der ueberigens nicht. (Ich mag auch das Marken-Image Typ Ellenbogen-Aggro nicht, hatte schliesslich selber mal einen Audi……)

        Irgendwie ist das alles Design von vorgestern, und voller Ballast. Von aussen: Nichts wirklich Neues, von drinnen viel zu barock. Das gleiche gilt m.E. auch fuer die „BEVs“ von BMW, MB, Volvo. So einen iqonic5 haette ich mir 1:1 von BMW gewuenscht.

        Aber immerhin tut sich was bei VW, das muss man denen lassen. Wuerde ich bei BMW arbeiten, waere ich suizidalgefaehrdet.

        1. Ich habe ähnliche Gedanken, diese ganzen Öffnungen, Schlitze, hauptsache agressives Auftreten. Warum? Es ist immer ein Geltungsbedürfniss das man damit stillen will. Günstiger ist es etwas Sport zu treiben. So selbst sportlich zu wirken (vielleicht auch „agressiv“, wenn es jemand braucht), dann mus das Auto das nicht für einen übernehmen. Wäre auf jeden Fall die gesündere Alternative.
          Für mich ist es wieder ein typisches Audi-SUV, wenig Neues, wenig gewagt, einfach etwas mehr Lichtspielereien. Nur meine Meinung.

        2. in ein „sportlich“ aussehendes Auto steigen und sich „sportlich“ fühlen ist so logisch wie passiv Sport treiben (Fußball gucken) und dann denken, dass man nun selbst „Weltmeister“ sei 🤣

        3. Absolut Hammer Vergleich.
          Das besondere in diesem Fall ist auch noch, das Ding würde ich von der Seite mit einem übergewichtigem Menschen vergleichen, mindestens pummelig. Durch die Kanten hier und da wird es entschärft, aber sonst ein pummeliges SUV.

        4. ich finde die Lichteroptik vorne und hinten durchaus sehr gelungen (und das Licht, das diese Matrix-Teile ausspucken), was ich nicht wirklich verstehe, ist dieses „ineinandergesteckte“ Design, so als würden zwei Karossen wie leere Joghurtbecher übereinander gestapelt… Das hat ja auch der Q2 so und der Q3 wenn ich nicht irre. Hm… vielleicht sind meine Assoziationen ja auch komisch vorgeprägt ;D

        5. Bei der Front des Q4 muss ich an eine Bulldogge denken, der der Sabber aus den Lefzen läuft…

        6. Tesla hat mit dem M3 das „freundliche Autogesicht“ erfunden, was ich sehr angenehm empfinde. Passt zu einem Hersteller, der auch sonst vieles anders macht. Aber Kaufentscheidend war für mich Optik beim Auto so gut wie nie. Das Interieur ist da etwas anderes, davon bin ich ja ständig umgeben. Diese vielen Klötze und Kanten im Audi empfinde ich als bedrückend, da möchte ich lieber mehr Raum um mich haben, mehr Luft. Psychologisch wichtig ist allerdings vielen Käufern, dass sie sich „geborgen“ fühlen, im Sinne von „sicher aufgehoben“, daher sitzt man sitzt man in einem Audi oder BMW stärker eingebaut und von hohen Stahlschultern umgeben, so fährt es sich gut gepanzert durch die Welt. 😁 Autodesigner wäre kein Job für mich, ich würde verzweifeln…

        7. Kaufentscheidend war für mich Optik beim Auto so gut wie nie

          DAS waere auch mal ein guter Discussionsthread: Ihr habt das ja schon in der Meinungskueche …. da gaebe es sicher viele und gute Gruende zu bekakeln fuer die Kaufentscheidung.

        8. eine Umfrage, welche Gesichtspunkte beim Autokauf sonst so wichtig sind? Gute Idee… Oder wir küren die Top 3 Elektroautos…

    2. Willkommen DerOssi🙋‍♂️ Auch wenn wir selten einer Meinung sind. Unterschiedliche Ansichten und Ansprüche sind ja nichts schlechtes.

        1. Moment mal, was war genau der Anlass für diesen Ausbruch? 😉 Wir haben uns alle darauf geeinigt: Neues Forum, neuer Start für alle. Also bitte: den Radiergummi ansetzen…

        2. Ausbruch?
          Moment mal! ich hatte diesem User XXX mal Gelegenheit gegeben, seine Behauptungen mit Argumenten zu unterlegen. Immer wieder Brücken gebaut, die Fragen zu beantworten.

          Irgendwann ist mal Schluss mit lustig, selbst bei mir und wenn sie nachschauen wollen, von mir ist noch nirgends niemals ein Beitrag editiert oder gar gelöscht worden.

          Glauben sie ernsthaft, dass der User es bei dieser Art von Beiträgen belassen wird? Träumen sie mal weiter. Diese Art von Menschen versteht es nur direkt.
          Dann machen sie sich kundig.

        3. welche Behauptungen zu diesem Zeitpunkt und in diesem Forum? Wie gesagt: Neustart für alle. Ich kenne Ossi seit fast 2 Jahren, also muss mir niemand was erzählen. Wenn er hier aufschlägt und als erste Amtshandlung eine sachliche Diskussion verspricht, nenn ihn bitte nicht „Witzbold“. Und jetzt weiter im Thema 😉

        4. es mag an üblen Erfahrungen seit meiner Kindheit liegen, oder an Märchen der Gebrüder Grimm (Kreide färbt die Stimme hell, ändert aber nichts am Mundgeruch), den oft gehörten und in meiner Jugend selbst gesagten Sätzen „Ich kann/werde mich ändern“ und wie die Realität diesen Satz einholt, dass ich so misstrauisch bin. Die o.g. Erfahrung, Besuche und Mitlesen bei TM / ecomente und darauf basierende Einschätzung sagt – ich bleib bei meiner Liste – und meiner Selbstkritik bzgl. „ich kann/werde mich ändern)

    3. Carmaniac meinte einer kann 125kW der andere 100kW?
      Edit: Fragt sich natürlich, ob er das auch wieder so lang halten kann wie der e-tron.

      1. Weiter unten unter meinem Screenshot dazu, habe ich schon ergänzt, dass ich diese Information jetzt plötzlich nicht mehr auf der Homepage finde… seltsam das Ganze… vielleicht war es nur ein Versehen/Fehler… vielleicht sind da Angaben vom normalen E-Tron reingerutscht?! ….ich weiß es ehrlich gesagt nicht… müssen wir die vollständigen Angaben von Audi abwarten….

  3. Mich würde ja immer beim Preisvergleich die billigste Variante (veröffentlicht der Hersteller ohnehin bei so einem Event) und die teuerste Variante interessieren. Da würde vermutlich ein Tesla und ein Koreaner recht gut dastehen.
    Ich weiß, Ausstattung ist nicht gleich…

Comments are closed.